Archiv der Kategorie: selbst gekocht

Die Spargelsaison 2013 in meiner Küche

IMG_8943aFrühlingszeit ist für mich auch Spargelzeit. Seit einigen Wochen gibt es sogar schon Spargel aus Deutschland und der ist eben wegen der kurzen Wege besonders frisch und dadurch auch viel köstlicher als beispielsweise der um die halbe Welt geflogene Spargel aus Peru. Der Peruanische Spargel ist zwar viel billiger, wer aber auf Qualität Wert legt, wartet lieber auf den Deutschen Spargel.

Weiterlesen

Unser Valentins-Dinner 2013 – Selbst gekocht in diesem Jahr ;-)

Auch in diesem Jahr wollten wir auf unser Valentins-Dinner nicht verzichten. Unserem erst 2 Monate frischen Baby Heart konnten wir es jedoch nicht zumuten, mit uns 3 Stunden und länger im Restaurant zu verbringen.

Kochen ist ja eh eines meiner Lieblingsbeschäftigungen und so legte ich einfach mal los …

Weiterlesen

Rinder – Carpaccio… …mmmhh was für ein Genuss

Im Juni hatte ich meine letzte Portion Rucola in einem Supermarkt gekauft. Mit Verpackung sah ja alles noch schön frisch und lecker aus, aber als ich dann die Folie löste und den Inhalt in der Hand hielt, verging mir der Appetit und der Rucola landete im Abfall …    Lauter kleine schwarze Würmchen und zerfressene Blätter waren mir zu viel des Guten Sick

So fing ich also an meinen eigenen Rucola anzubauen.   Nun etwa 5 – 6 Wochen später konnte ich die ersten Blätter ernten. Es waren nicht viele, aber als erste Kostprobe genügten sie. Weiterlesen

Unser Forellen – Grillabend letzten Samstag

Bei jeder Gelegenheit und auf fast jeder Feier (grillt) „brät“ der Thüringer seine Thüringer Bratwurst und Rostbrätel um sich und seine Gäste „satt“ zu bekommen …

Aber es gibt selbstverständlich noch sehr viel mehr Möglichkeiten seine Gäste und sich selbst mit mit Hilfe des Holzkohlegrills kulinarisch zu verwöhnen.

Forellen eignen sich da besonders gut.

Weiterlesen

Fangfrische Forellen gab es heute bei mir …

Obwohl es nun Mai ist (2.5.2011)  sah das Wetter heute morgen doch recht bescheiden Cloudy aus und auch die Temperaturen sind nun wieder alles andere, als so herrlich sommerlich wie im April …

Egal, bei schönem Wetter kann jeder Laufen gehen, dachte ich mir. Außerdem wollte ich heute endlich mal nach einem Fischerei Betrieb Ausschau halten, von dem ich hörte, dass er auch bzw. vor allem Forellen anbietet, was leider sehr selten hier in der Gegend ist.

Also fuhr ich heute morgen nach Altenberga, das ist ein kleiner verschlafener Ort einige KM weit versteckt in einem kleinen Nebental des Saaletales in der Nähe von Kahla. Dort stellte ich meinen Wagen ab und lief bis zu besagtem Forellen Anbieter.

www.gluecksmuehle.de     (Link zum Forellenzüchter)

Ca. 3,5 km von Altenberga entfernt in Richtung Kleinkröbitz, vorbei an der Siedlung „Plinz“ wo sich recht imposant ein Künstler ausgebreitet hat, fand ich nun die Gewässer wo es die gewünschte Köstlichkeit geben soll …

Ich hatte Glück, ich traf gerade noch rechtzeitig den „Fischer“ Smile  an und dieser fing mir die gewünschten 2 Forellen, die es schließlich heute zum Mittag gab:

„Ohne Fleiß kein Preis“ – nach 7 km gelaufener Strecke hatte ich mir diese Köstlichkeit wohl auch verdient Smile

Guten Appetit beim anschauen Smile

 

Grüner Spargel dampfgegart & Spargelmousse

Am letzten Wochenende habe ich auf dem Jenaer Landmarkt grünen Spargel bekommen.

Der grüne Spargel gilt als besonders gesund, also habe ich diesen auch mit einer besonderen Sorgfalt zubereitet.

Mit einem Dampfgarer bleiben besonders viele gesunde Inhaltsstoffe erhalten und auch der Garpunkt lässt sich besser bestimmen.

Als zweite Köstlichkeit gab es dann noch eine Spargelmousse …


.